[Galerie] Oberflächen in der Grauwacke im Detail
Grauwacke Stufenplatte -  Oberfläche geflammt, Kanten bossiert
Stufenplatten, Oberfläche geflammt, Sichtkanten bossiert
Stoßtritt in der Ansicht bossiert

Kantenbearbeitung

Für die Kantenbearbeitung stehen Ihnen, je nach Produkt, unterschiedliche Ausführungen zur Auswahl:

bossiert
geschliffen und gefast
geflammt und gefast
stahlgesandelt und gefast
gebürstet und gefast
gerundet


Oberflächenbearbeitung


Naturstein kann nicht nur “hart” und glänzend, sondern auch “weich” und
matt sein.

Vielfältige Oberflächenbearbeitungen stehen heute zur Verfügung.
Die unterschiedlichen Bearbeitungsmethoden beeinflussen auch die Farbigkeit der Steine. Individuelle Oberflächen stehen im Mittelpunkt.

Unsere Standardoberflächen für Bodenplatten, Abdeckplatten und Arbeitsplatten aus Grauwacke sind:

geflammt
geflammt und gebürstet
stahlgesandelt
gebürstet
geschliffen

Durch anklicken nebenstehender Fotos in der Fotogalerie erhalten Sie vergrösserte Abbildung, welche dies verdeutlichen.

Bei der geflammten Oberflächenbearbeitung wird der Grundfarbton kräftiger sowie die im Gestein vorkommende Maserung rötlich/bräunlich hervorgehoben. Somit ist das Erscheinungsbild etwas lebhafter, aber auch natürlicher.
Der Charakter der Grauwacke wird hier unterstrichen.

In den Oberflächen stahlgesandelt, gebürstet oder geschliffen verändert sich der Farbton nicht.
Stahlgesandelt ist die rutschfesteste Oberflächenbearbeitung.
Die Oberfläche gebürstet C 46 wird zumeist als Alternative zur geschliffenen Oberflächenbearbeitung im Außenbereich angewendet.

Verblender und Abdeckplatten können auch mit einer rauhen Oberfläche versehen werden, um den Natursteincharakter noch zu unterstreichen:

bossiert
geflammt und anbossiert
gespalten

[Galerie] Kantenbearbeitung
Otto Schiffarth Steinbruch Gmbh & Co. KG
Otto Schiffarth Steinbruch Gmbh & Co. KG
Grauwacke Oberfläche geflammt. Detail